Stimmt genau, das können wir einfach nur bestätigen. Wir arbeiten seit fünf Jahren mit dem dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag zusammen und von unserer Reihe „Alle lieben ..." erscheinen jedes Jahr zwei neue Bücher. Das erste Werk hieß „Alle lieben Blechkuchen ..." und es ist schon seit längerem vergriffen.

Blechkuchen - die besten Rezepte, schnell und einfach

Da wir uns ja fototechnisch weiterentwickelt haben, gibt es nun keine weitere Auflage dieses Buches, sondern einen 2. Band mit neuen Blechkuchenrezepten. Und natürlich hatten wir schon wieder soviele Rezeptvariationen im Kopf, die wir ausprobieren wollten … Aber warum lieben alle diese herrlichen, quadratischen Schnitten? Sie sind schnell gemacht, es ist gleich eine größere Menge an Kuchen vorhanden und praktisch zu essen sind sie außerdem.

Blechkuchen – fruchtig belegt, sahnig verführerisch oder schokoladig fein

Jetzt ist gerade Endspurt – über 60 Rezepte haben wir gebacken, fotografiert und gegessen ;)!!! Christine hat wieder akribisch alle Rezepte ins Reine geschrieben, Bettina hat alles wieder wunderschön grafisch in Szene gesetzt. Der dlv hat auch schon darübergeschaut und jetzt, nach ein paar klitzekleinen Korrekturen, warten wir nur noch auf die Druckfreigabe. Darum wollen wir Euch, so quasi als kleinen Gaumenkitzler, zwei Rezepte aus unserem neuen Buch verraten. Da jetzt Rhabarberzeit ist, darf der nicht fehlen und natürlich noch einen Kuchen, der das ganze Jahr über passt.

Rhabarberkuchen mit Quarkguss

Guss: 250 ml Milch, 1 Pck. Vanillepuddingpulver 200 g Butter, 200 g Zucker, 4 Eier, Mark 1 Vanilleschote 250 g Quark (20 %) Rührteig: 400 g Butter, 250 g Zucker, 2 EL Vanillezucker, 6 Eier, 2 EL Zitronensaft, 300 g Mehl, 2 TL Backpulver, 100 g geschälte, gemahlene Mandeln, 3 EL Milch Belag: 1,3 kg Rhabarber Für den Guss aus Milch und Puddingpulver nach Anleitung einen Pudding kochen und abkühlen lassen. Für den Rührteig die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben. Den Zitronensaft zufügen. Das Mehl mit Backpulver und Mandeln mischen und mit der Milch auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig auf ein tiefes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Den Rhabarber waschen, putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Über den Teig verteilen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben. Vanillemark, Quark und Pudding unterrühren. Über den Kuchen streichen und 70 Min. bei 175 °C (155 °C Heissluft) backen.

Nusskuchen Nancy

Teig: 250 g Mehl, 1 Päck. Backpulver, 150 g Zucker, 4 Eier, 200 g Sahne Belag: 125 g Butter, 150 g Zucker, 200 g gemahlene Mandeln, 5 EL Milch Zum Verzieren: 50 g Kuvertüre weiß Für den Teig Mehl, Backpulver und Zucker mischen. Die Eier und die Sahne dazugeben und glatt rühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und 15 Min. bei 200 °C (180 °C Heissluft) vorbacken. Für den Belag die Butter schmelzen und die restlichen Zutaten unterrühren. Auf dem Teig verteilen und 15 Min. bei 200 °C (180 °C Heissluft) weiterbacken. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den abgekühlten Kuchen damit verzieren.
Tagged on: