Ich geb’s ja zu… Rote Rüben oder Rahnen – wie sie bei uns auch heißen – polarisieren. Entweder man mag sie oder eben nicht. Und ich bin ehrlich: Bisher gehörten Rahnen nicht unbedingt zu meinem Lieblingsgemüse. Diese vakuumverpackten, fertig-gegarten Rübenpackerl vom Supermarkt konnten mir eher gestohlen bleiben. Das hat sich allerdings grundlegend geändert, als ich bei einem der letzten Murnauer Marktbesuche herrlich bunte Varianten der klassischen „Pinken Lady“ entdeckt habe.

Bunte Bete als Carpaccio ist eine feine vegetarische Vorspeise
Bunte Bete als Carpaccio ist eine feine vegetarische Vorspeise

Schau mal an! Herrlich bunt und raffiniert als Carpaccio in Szene gesetzt, ein Highlight für den Gaumen:

ROTE BUNTE BETE-CARPACCIO

1–2 Gelbe Rüben, 1–2 Wurzelpetersilien, 1 kleine Stange Lauch, 5 Essiggurken
Für’s Dressing: 3 EL Essiggurkensud, 3 EL Weißweinessig, 2 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer, ½ TL roter Pfeffer, 2 EL Schnittlauch
und 2–3 rohe Rote Bete.

Gelbe Rüben und Wurzelpetersilien schälen, den Lauch waschen, putzen. Mit den Essiggurken alles sehr fein schneiden.
Die Zutaten für das Dressing miteinander verrühren und mit dem Gemüse mischen. Etwas ziehen lassen.
Die Rote Bete schälen und in feine Scheiben schneiden. Auf einer Platte oder vier Tellern anrichten. Leicht salzen und pfeffern.
Den Gemüsesalat darauf anrichten. Etwas Dressing auch über die Rote Bete verteilen und nochmals kurz ziehen lassen.

Mmmmmmmmmh!

 

Tagged on:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.