… die schlechten ins Kröpfchen! Wir halten uns zur Zeit an Grimms Märchen. Bei uns kommen zwar nicht Aschenputtel, Schneewittchen & Co. in den Kochtopf, aber wir haben für die Broschüre, die wir für das Kompetenzzentrum für Ernährung und für den Bayerischen Bauernvernband erstellen durften, ganz tief in die Märchenkiste gegriffen :)

Linsenpflanzerl

Herausgekommen sind viele köstliche Rezepte mit Pastinaken, Schwarzwurzeln und Co. Hier zwei unserer Lieblingsrezepte:

Knusprige Linsenpflanzerl mit buntem Ofengemüse

Für das Ofengemüse:
400 g gemischtes Wintergemüse (Gelbe Rübe, Kürbis, Pastinake, Rote Bete)
2 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer
4 EL Weißweinessig
Für die Linsenpflanzerl:
200 g rote Linsen, 200 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Rapsöl
40 g zarte Haferflocken, 2 Eier
Salz, Pfeffer, evtl. Semmelbrösel
Rapsöl zum Ausbacken

Das Gemüse schälen und klein schneiden. Mit dem Öl und den Gewürzen in einer Auflaufform mischen und mit Alufolie bedeckt backen.
Backzeit: 30 bis 40 Min. bei 200 °C (180 °C)
Wenn das Gemüse knapp bissfest ist, den Essig darübergeben und 10 Min. weiterbacken.
In der Zwischenzeit die Linsen in der Gemüsebrühe aufkochen und ca. 15 Min. quellen lassen. Evtl. überschüssige Brühe abgießen.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Im heißen Öl andünsten. Mit den Haferflocken und den Eiern unter die Linsen mischen und kräftig würzen. Bei Bedarf Semmelbrösel zufügen.
Aus der Masse kleine Pflanzerl formen und diese im heißen Öl von beiden Seiten knusprig backen.
Die Pflanzerl mit dem Gemüse und einem Kräuterdip anrichten.

Und dann, weil sie so herrlich zum Schmuddelwetter draußen passen ;), haben wir noch:

Kartoffellebkuchen

Weiche Kartoffellebkuchen mit Schokoglasur

400 g mehligkochende Kartoffeln
3 Eier, 250 g Zucker
250 g Mehl, 200 g gemahlene Mandeln
ca. 60 Oblaten mit 4 cm ∅
300 g Kuvertüre Zartbitter, 50 g Kuvertüre weiß

Die Kartoffeln in der Schale weich kochen. Noch heiß schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken, danach kurz abkühlen lassen.
Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Durchgepresste Kartoffeln, Mehl und Mandeln zur Schaummasse geben und gut durchmischen.
Die Oblaten auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen, auf die Oblaten spritzen und backen.
Backzeit: 15 Min. bei 190 °C (170 °C)
Die Lebkuchen abkühlen lassen. Die Kuvertüren klein hacken und getrennt im Wasserbad schmelzen. Die Lebkuchen mit der dunklen Kuvertüre bestreichen und mit der weißen Kuvertüre verzieren.

Leckere Kostproben, Märchenstunde mit einer echten Königin & Gewinnspiel am Viktualienmarkt

Besucht uns doch morgen am Freitag, den 30. Oktober und auch am Samstag, den 31. Oktober auf dem Viktualienmarkt. Dort findet die Eröffnung der Wintergemüsesaison statt und wir sind auch vor Ort und verteilen Kostproben aus der Rezeptbroschüre! Am Samstag liest die bayerische Kartoffelkönigin Märchen vor und ein Gewinnspiel rund ums Thema Wintergemüse mit vielen tolle Preise gibts auch. Vorab könnt Ihr Euch schon die Karte fürs Gewinnspiel ausdrucken.

Tagged on: