… oder ACTION PUR ZUM WELTHAUSWIRTSCHAFTSTAG!

Für uns als „Die Hauswirtschafterei" war es klar – zum Welthauswirtschaftstag laden wir SchülerInnen ein und bereiten mit ihnen ein Osterbuffet zu. Dazu waren natürlich viele Vorbereitungen notwendig.

Was kochen wir mit ihnen, wie arrangieren wir das Buffet, welche Deko machen wir, wie sollen die Tischkarten aussehen, wo bringen wir die ganzen Leute unter? Weiter ging es mit dem Rezepte schreiben, dem Einkauf und natürlich musste alles so zurechtgelegt werden, dass alle sieben beschäftigt waren. Um 8 Uhr in der Früh ging es los. Nach einer Besprechung, was wir alles machen, hieß es „Ran an die Töpfe und die Deko".
Unsere Praktikantin zeigte einigen SchülerInnen der Mittelschule, wie eine Spritztechnik für die Karten funktioniert. Nebenbei wurde gleich auch die Deko angefertigt.
Der Rest hat sich dann ans Kochen gemacht. Jeder durfte zwei Gerichte zubereiten und wir haben darauf geachtet, dass auch alles klappt. Es wurde geschnippelt, gebrutzelt, geknetet, gebacken und natürlich auch alles schön angerichtet.

Zwischendrin wurde dann noch richtig eingedeckt, der Tisch dekoriert, das Buffet aufgebaut und dann kamen unsere Ehrengäste. Denn unsere Landrätin Andrea Jochner-Weiß und die beiden Bürgermeister –aus Peiting Michael Asam und aus Schongau Falk Sluyterman – ließen es sich neben den zuständigen Lehrerinnen nicht nehmen, an dem Gaumenschmaus teilzunehmen.

Die SchülerInnen wurden mit Lob überschüttet. Ach ja, zwischen all dem Trubel drehte die Abendschau einen Beitrag und die Presse stellte zwischendrin noch unzählige Fragen. Als wieder alle weg waren, musste natürlich noch alles aufgeräumt werden und da am Vormittag fünf SchülerInnen, zwei Praktikantinnen und wir drei alle gleichzeitig rumgschafftelt hatten, dauerte es auch, bis wieder alles an seinem Platz war.

Ein dickes Lob an die Mädels und den Jungen, sie waren voller Begeisterung dabei und haben sich das Lob unserer Ehrengäste wirklich verdient. Aber eines können wir euch verraten, wir drei waren am Abend fix und fertig :)

Hier nun noch - wie schon auf Facebook versprochen - das Rezept für die himmlischen Marzipanknoten …

Marzipanknoten

250 ml Milch, 50 g Butter, 1 Würfel Hefe
500 g Mehl, 100 g Zucker, 1 Ei
Für den Belag: 100 g Marzipan, 75 g Butter
Zum Bestreichen: 80 g Aprikosenmarmelade, 150 g Puderzucker, 1–2 EL Zitronensaft

Für den Hefeteig die Milch mit der Butter leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Die restlichen Zutaten für den Hefeteig in einer Schüssel vermischen. Die Hefemilch mit den Knethaken des Handrührgerätes gut unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.
In der Zwischenzeit das Marzipan und die Butter fein würfeln und miteinander verrühren.
Den Teig nochmals durchkneten und ausrollen. Mit der Marzipanbutter bestreichen und zusammenklappen. Den Teig nochmals ca. 30 x 40 cm groß ausrollen. Aus der Teigplatte ca.        4 cm breite Streifen schneiden, diese nochmals längs halbieren und zusammenwickeln. Die Teigenden unterstecken. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nochmals 10 Min. gehen lassen. Anschließend backen.
Backzeit: ca. 20 bis 25 Min. bei 200 °C (180 °C Heißluft)
Die Marmelade erwärmen und die heißen Knoten damit bestreichen.
Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren und die Knoten damit bestreichen.

2 thoughts on “Die haben den DREH raus …

  • 25/03/2016 at 16:16
    Permalink

    Servus liebe Anna, vielen lieben Dank für Dein Lob, das ist immer Motivation pur für uns LG Bettina, Christine & Silvia

  • 25/03/2016 at 16:05
    Permalink

    Bin gerade durch Tanja Kühn auf eure Seite gekommen.
    Gefällt mir sehr gut. Werde öfter mal reinschauen.
    Macht weiter so.
    Liebe Grüße
    Anna Blauensteiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.