Bayerisch Kochen Buch

Vergnüglich und amüsant, klein und fein: das ist die Nürnberger Rostbratwurst. Die Rezeptur dafür wurde im Jahre 1313 vom Rat der Stadt Nürnberg erstmals festgelegt. Egal ob traditionell vom Grill, aus der Pfanne oder im Sud zubereitet – es gibt zahlreiche leckere Rezeptideen.
Wir mögen sie gerade jetzt im Herbst mit regionalen Kartoffeln und deftigem Romadur aus dem Allgäu – eine unschlagbare Kombination, wie wir finden. Oberbayern trifft Franken ;) sozusagen.

Deftiger Kartoffelkuchen

Deftiger Kartoffelkuchen mit Nürnberger Rostbratwürstl

500 g festkochende Kartoffeln
9 Nürnberger Bratwürstl, 1 EL Rapsöl
200 g Romadur (40 %)
200 g Schmand, 100 g Sauerrahm, 2 Eier, Salz, Pfeffer, 1 EL Kräuter
1 Rolle Blätterteig (Kühlregal) oder selbstgemacht

Die Kartoffeln in der Schale weich kochen. Abkühlen lassen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
Die Würstl in Stücke schneiden und im heißem Öl anbraten. Den Romadur würfeln.
Schmand, Sauerrahm, Eier, Gewürze und Kräuter miteinander verrühren.
Den Blätterteig entrollen und etwas ausrollen. Eine gefettete Springform (28 cm Ø) damit auslegen. Kartoffeln, Würstl und Käse darauf verteilen. Mit der Schmandcreme übergießen und backen.
Backzeit: 40 bis 50 Min. bei 190 °C (170 °C)

 

Fränkischer Pfannkuchen

Und, dass die Franken nicht nur Pikantes können, ist uns eh klar. Als süßen Nachtisch empfehlen wir Euch:

Fränkische Pfannkuchen mit feiner Füllung

Für die Pfannkuchen:
130 g Mehl, 1–2 Eier, ca. 180 ml Milch, Salz
Butterschmalz zum Ausbacken
Für die Füllung:
200 g Sahne
100 g Zwetschgenmus, evtl. ein paar Zwetschgen
Puderzucker

Für die Pfannkuchen die Zutaten gut miteinander verrühren und in heißem Butterschmalz vier Pfannkuchen ausbacken. Auskühlen lassen.
Für die Füllung die Sahne sehr steif schlagen. Das Zwetschgenmus unterrühren. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und klein schneiden.
Die Pfannkuchen zweimal zusammenklappen, so dass Kreisviertel entstehen. Die Füllung mit einem Spritzbeutel mit Sterntülle in die Taschen spritzen. Zwetschgenstücke in die Füllung setzen und mit Puderzucker bestäubt servieren.
Tipp: Man kann die Pfannkuchen auch abwechselnd mit Sahne und Zwetschgenmus füllen.