Burger mal anders! Fitnessvariante mit Couscous
Burger mal anders! Fitnessvariante mit Couscous

Ich gebe es ja zu, so nach fünf Tagen auf der Grünen Woche brauche ich mal wieder was richtig „Gesundes“ und da kommt mir unser vegetarischer FITNESSBURGER gerade recht. Aber auf Käse und einen feinen Dip mit Sauerrahm verzichten wir nicht ;)

Die Pflanzerl dafür bereite ich aus Couscous zu. Wir lieben Couscous, denn die zerriebenen Kügelchen aus Weizengrieß sind super schnell zubereitet. Couscous wird nicht gekocht, sondern einfach mit kochendem Wasser oder Brühe übergossen und anschließend lässt man ihn quellen. Dann nur noch das vorbereitete Gemüse dazu, ein Ei, ein bisserl Käse und würzen.

Schwupps ins heiße Fett und blitzschnell sind sie fertig. Jetzt nur noch ein feiner Dip, ein paar gute Vollkornsemmeln, als Wintersalat ein paar Blätter Radicchio und schon können wir unsere super gesunden Burger genießen.

 

Hier das Rezept:

Fitnessburger

120 g Cousous
180 ml heiße Gemüsebrühe
1 kleine Stange Lauch
1 Wurzelpetersilie
1 Gelbe Rübe
1 Ei
50 g geriebener Bergkäse
Kräutersalz
evtl. Semmelbrösel
Rapsöl zum Braten

4 EL Sauerrahm
½ Kästchen Kresse
Kräutersalz, Pfeffer

4 Vollkornsemmeln
4 Radicchioblätter

Den Couscous mit der heißen Gemüsebrühe übergießen und 10 Min. quellen lassen. Den Lauch putzen, waschen und fein schneiden. Die Wurzelpetersilie und Gelbe Rübe schälen und raspeln. Etwas von dem Gemüse für die Garnitur beiseitelegen. Das restliche Gemüse in wenig Rapsöl anbraten und etwas abkühlen lassen.

Den Couscous mit dem Gemüse, Ei und Käse vermengen und würzen. Soviel Semmelbrösel zufügen, dass eine formbare Masse entsteht. Daraus Pflanzerl formen und in einer beschichteten Pfanne in heißem Öl von beiden Seiten knusprig braten.

In der Zwischenzeit für den Dip den Sauerrahm mit einem Teil der Kresse und den Gewürzen vermischen.

Die Semmeln durchschneiden, mit den Radicchioblättern belegen. Jeweils ein Pflanzerl darauflegen, den Dip darüber verteilen. Mit dem Gemüse und der restlichen Kresse garnieren.

Tagged on:                     

2 thoughts on “Mal was Vegetarisches: FITNESSBURGER.

  • 04/02/2015 at 18:50
    Permalink

    Liebe Luzie,

    vielen Dank für Deinen Kommentar, es freut uns sehr, wenn unsere Rezepte auch probiert werden. Halte uns doch bitte auf dem Laufenden.

  • 04/02/2015 at 18:44
    Permalink

    So kenne ich den Burger auch noch nicht. Hört sich gut an.
    Aber ganz sicher werde ich ihn in den nächsten Tage probieren.
    Ihr bringt immer tolle Rezepte, so richtig appetitlich.
    Danke

Comments are closed.