Die Hauswirtschafterei kocht …

… ist ja nichts Neues ;) Aber diesmal sind wir mit einer Schauküche und unserem Stand vom 29.09. bis 3.10.2017 auf der Oberlandausstellung in Weilheim!

Dort verwöhnen wir die Besucher nicht nur mit Kostproben aus unseren Büchern, sondern es gibt auch einen täglichen Mittagstisch. Neben unserem überall beliebten Kaiserschmarrn gibt es jeden Tag etwas Deftiges. Aber was genau, das entscheiden wir dann je nach Wetterlage. Sollte es kühl sein, gibt es eine heiße Kasknödelsuppe. Wird es warm, dann kochen wir ein feines Bohnenpfanderl. Natürlich haben wir unsere beliebten Bücher dabei und Ihr könnt Euch alle unser ganz frisch eingetroffenes "Bayrisch SUPERFOOD" anschauen und natürlich die feinen Kostproben wie knusprige Kräcker, Power-Fitnessriegel probieren ... – damit Ihr noch mehr Lust darauf bekommt.

Also auf geht's nach Weilheim in die Halle R!!!

Übrigens gilt für die drei Bücher der "Bayerisch"-Serie bis einschließlich 3.10. ein Messepreis von 11,– € pro Buch – noch ein Grund mehr, bei uns vorbeizuschauen …

Semmelschmarrn*

* als Variante zum Kaiserschmarrn

8 Semmeln vom Vortag
250 ml Milch, 3 Eier, 2 EL Zucker, 1 TL Zimt
Zum Ausbacken:  Butterschmalz
Zum Bestreuen:  Zimtzucker

Die Semmeln in dünne Scheiben schneiden. Die Milch leicht erwärmen. Die Eier mit Zucker und Zimt in die Milch rühren und über die Semmelscheiben gießen. 20 Min. ziehen lassen.
Die eingeweichten Semmelscheiben locker miteinander vermengen aber nicht kneten. Portionsweise in reichlich heißem Butterschmalz goldgelb backen. Mit Zimtzucker bestreuen und mit Pflaumenkompott oder Apfelmus servieren.

Tipp:  Nach Belieben Rosinen dazugeben.

Fränkisches Bohnenpfanderl

500 g grüne Bohnen, 400 ml Gemüsebrühe
150 g roh geräuchertes Wammerl
14 Nürnberger Bratwürstl
1 rote Zwiebel, 1 kleine Dose Mais (à 140 g)
150 g Datteltomaten, 2 Frühlingszwiebeln
Salz, Pfeffer

Die Bohnen waschen und putzen. In der Gemüsebrühe weich kochen und abgießen.
Das Wammerl in kleine, dünne Scheiben schneiden. Die Würstl halbieren. Die Zwiebel schälen, vierteln und in grobe Streifen schneiden. Den Mais abtropfen lassen.
Das Wammerl ohne Fettbeigabe anbraten. Die Würstl dazugeben und hellbraun braten. Zwiebel und Mais zufügen und weiterbraten.
Die Tomaten waschen und vierteln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Beides mit den Bohnen zum Pfandl geben und kurz mitbraten.
Pikant würzen und mit Brot servieren.

Tagged on:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.