Er ist so vielseitig einsetzbar und trotzdem kennen ihn viele nicht so richtig. Dabei ist Quark-Öl-Teig der ideale Teig für alle, die nicht so gerne Hefe verwenden. Er ist die Alternative zu Hefeteig, wenn‘s mal schnell gehen soll, egal ob als Pizzaboden, für Zwetschgendatschi, Mohnkranz oder Nussschnecken!
Außerdem gehört er zu den fettarmen Teigen, da nur 6 EL Öl verwendet werden. Die Zutaten hat man auch noch meistens zu Hause und das Grundrezept ist super einfach:

Grundrezept Quark-Öl-Teig
150 g Magerquark, 6 EL Öl, 1 Ei, 1 Prise Salz einfach schnell mit den Knethaken des Handrührgerätes zusammenrühren. 300 g Mehl und 1 Packerl Backpulver unterkneten und schwupps – fertig ist der Teig. Für süßes Gebäck einfach noch 80 g Zucker mit dem Ei unterrühren.

Ähmmmmm, das Backpulver besser nicht vergessen! Das ist uns mal passiert und der Datschi hatte dann eher die Konsistenz eines Pappkartons …

Hier noch ein paar Tipps:

Quark immer gut abtropfen lassen. Je trockener er ist, desto fluffiger wird das Gebäck
ein geschmacksneutrales Öl verwenden - wir nehmen immer unser heißgeliebtes Rapsöl
sollte der Teig zu feucht sein oder beim Ausrollen kleben, einfach noch etwas Mehl zufügen

Pikante Gemüseschnecken

Quarkölteig: 150 g Magerquark, 6 EL Öl, 1 Ei, 1 Prise Salz
300 g Mehl, 1 Pck. Backpulver
Füllung: 2 Gelbe Rüben, 1 Wurzelpetersilie, 1 Stange Lauch, 1 EL Rapsöl
100 g gekochter Schinken, 50 ml Gemüsebrühe
150 g Frischkäse, 100 g Magerquark, 1 Ei, 100 g geriebener Bergkäse
Salz, Pfeffer, Kräuter

Für den Quarkölteig den Quark mit Öl, Ei und Salz verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und mit den Knethaken unterkneten. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.
Für die Füllung die Gelben Rüben und Wurzelpetersilie schälen und fein würfeln. Den Lauch putzen, waschen und fein schneiden. Das Gemüse im heißen Öl anbraten. Den Schinken würfeln und dazugeben. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und 5 Min. garen.
Den Frischkäse mit Quark, Ei und Käse verrühren. Die Masse pikant abschmecken und das Gemüse und die Kräuter unterheben. Die Füllung auf dem Teig verstreichen, aufrollen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 25 bis 30 Min. bei 180 °C (160 °C Heißluft) backen.

Mohnkranz

Quarkölteig: 150 g Magerquark, 6 EL neutrales Öl, 75 g Zucker
1 EL Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei
300 g Mehl, 1 Pck. Backpulver
Füllung: 1 Ei, 200 g gemahlener Mohn, 100 g Zucker
50 ml Amaretto, 50 g Sahne
Zum Bestreichen: 2 EL flüssige Butter

Für den Quarkölteig den Quark mit Öl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Ei verrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten. Bei Bedarf den Teig mit den Händen noch kurz durcharbeiten.
Für die Füllung das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die restlichen Zutaten für die Füllung mit dem Eigelb verrühren und das Eiweiß unterheben.
Den Teig zu einem Rechteck von ca. 35 x 45 cm ausrollen. Die Füllung darauf verstreichen. Den Teig von der Längsseite aus aufrollen und zu einem Kranz formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 30 bis 40 Min. bei 180°C (160 °C Heißluft) backen.
Den heißen Kranz mit der flüssigen Butter bestreichen.

Tipp: Einen feinen Nusskranz erhält man, wenn anstelle des Mohns 200 g gemahlene Haselnüsse verwendet werden.

Tagged on:     

4 thoughts on “QUARK-ÖL-TEIG – der Verkannte unter den Teigen!

  • 13/06/2016 at 11:33
    Permalink

    Eine tolle Seite

    • 13/06/2016 at 18:42
      Permalink

      Vielen lieben DANK!

  • 12/06/2016 at 13:37
    Permalink

    Ich bin heute erst auf diese Seite geraten… Gefällt mir sehr gut!

    • 13/06/2016 at 6:10
      Permalink

      Liebe Anette, vielen Dank. Wir freuen uns, wenn Du öfters hier vorbeischaust :) Viele Grüße Bettina, Christine & Silvia

Comments are closed.