Brauchtum zu Ostern oder Weihnachten kennt ja jeder. Aber wisst Ihr eigentlich, dass es auch zu Pfingsten ein schönes Brauchtumsgebäck gibt?
Den Rosenkuchen! Er besteht aus feinem Hefeteig – Ihr wisst ja, wir lieben HEFETEIG :)

Der wird dann ausgerollt, mit einer feinen Nussfüllung bestrichen und wieder aufgerollt. Anschließend werden 12 Stücke abgeschnitten, in eine Springform gesetzt und gebacken.
Am Pfingstnachmittag werden 12 Teelichter um den Kuchen gesetzt und so Stück für Stück genossen. Warum immer die Zahl 12??? Sie ist das Symbol für die 12 Apostel und wer die Pfingstgeschichte kennt, weiß, was damit gemeint ist.
Für alle, die im Gegensatz zu uns, dem Süßen nicht so frönen, haben wir einen deftigen Rosenkuchen kreiert. Wir wünschen Euch allen ein schönes Pfingstfest!

Rosenkuchen mit Nussfüllung

Hefeteig: 250 ml Milch, 60 g Butter, 1 Würfel Hefe
500 g Mehl, 80 g Zucker, 1 Ei
Füllung: 200 g gemahlene Mandeln, 100 g Marzipan, 80 g Zucker, 1 Ei, 50–70 g Sahne
Guss: 200 g Puderzucker, 3–4 EL Zitronensaft

Für den Hefeteig die Milch mit der Butter leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Die restlichen Zutaten für den Hefeteig in einer Schüssel vermischen. Die Hefemilch mit den Knethaken des Handrührgerätes gut unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Min. gehen lassen.
In der Zwischenzeit für die Füllung die Mandeln mit dem klein geschnittenen Marzipan und den restlichen Zutaten vermengen.
Den Hefeteig nochmals durchkneten und rechteckig ausrollen. Mit der Nussfüllung bestreichen, aufrollen und in 12 Stücke schneiden. Diese Rosetten mit einer Schnittkante nach oben in eine gefettete Springform (28 cm Ø) setzen. Nochmals 10 Min. gehen lassen und 40 bis 50 Min. bei 190 °C (170 °C Heißluft) backen.
Nach dem Backen den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und den Kuchen damit bestreichen.

Herzhafter Rosenkuchen

Füllung: 1 kleine Stange Lauch, 1 rote Paprikaschote, 1 EL Rapsöl
500 g gemischtes Hackfleisch, 1 Ei, 2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran
Quarkölteig: 150 g Magerquark, 6 EL neutrales Öl, 1 Ei, ½ TL Salz
300 g Mehl, 1 Päck. Backpulver
Zum Bestreuen: 100 g Fetakäse

Für die Füllung Lauch und Paprikaschote waschen, putzen und klein schneiden. Im heißen Öl andünsten und abkühlen lassen. Mit dem Hackfleisch, Ei und Tomatenmark verkneten und kräftig würzen.
Für den Quarkölteig den Quark mit Öl, Ei und Salz verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten. Bei Bedarf den Teig mit den Händen noch kurz durcharbeiten.
Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und die Fleischmasse darauf verstreichen. Den Fetakäse würfeln und darüberstreuen. Aufrollen und in ca. 12 Stücke schneiden. Diese mit einer Schnittkante nach oben in eine gefettete Tarte- oder Springform setzen und 30 bis 40 Min. bei 200 °C (180 °C) backen.

 
Tagged on:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.