Valentinstag

In wenigen Tagen ist es wieder soweit und viele Liebende überraschen sich mit kleinen Aufmerksamkeiten. In Italien treffen sich Liebespaare an diesem Tag meistens an Brücken, um gemeinsam am Geländer ein sogenanntes „Liebesschloss“ – mit den Initialen der Verliebten versehen – anzubringen. Der Schlüssel wird dann ins Wasser geworfen und die Liebenden wünschen sich etwas dabei … meistens natürlich die ewige Liebe ;)
In Japan beschenken die Mädchen ihren Auserwählten am Valentinstag mit – am besten selbstgemachter – Schokolade und hoffen darauf, dass sie einen Monat später am sogenannten White Day von ihrem Angebeteten weiße Schokolade als Gegengeschenk erwarten dürfen. Der White Day ist sogar ein Feiertag in Japan mit offizieller Website ;)
In Südkorea gibt’s praktischerweise als Ergänzung zum White Day noch den Black Day: wer am 14. Februar und am 14. März leer ausging, betrauert dies am 14. April und isst zum Trost Weizennudeln mit einer Soße aus salziger, schwarzer Sojabohnenpaste. Ziemlich kurios, nicht?

Auch bei uns gewinnt der Valentinstag immer mehr an Popularität, was vor allem die Süßwarenindustrie und noch mehr den Blumenhandel erfreut …
Aber, kommt es nicht noch mehr von Herzen, wenn das Geschenk etwas Selbstgebackenes ist?
Einfach in ein Blumengeschäft gehen und ein paar überteuerte Blumen kaufen kann jeder; aber sich ein wenig Zeit nehmen und diese in unser Valentinsherz zu investieren, das ist doch gleich etwas anderes.

Zumal es ganz einfach geht und die Geh- und Backzeiten dieses feinen Gebäcks können ja auch anderweitig genutzt werden ;)

Euch allen einen schönen Valentinstag!

Valentinskranz

Valentinskranz

Hefeteig: ca. 300 ml Milch, 50 g Butter, ½ Würfel Hefe
500 g Mehl, 80 g Zucker, Salz, 1 Ei
Füllung: 150 g Marzipan, 100 g gemahlene Walnüsse, 50 g Zucker, 50 g Sahne, 1 Ei
Zum Bestäuben: Puderzucker

Für den Hefeteig die Milch mit der Butter leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Die restlichen Zutaten für den Hefeteig in einer Schüssel vermischen. Die Hefemilch mit den Knethaken des Handrührgerätes gut unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Min. gehen lassen.
In der Zwischenzeit das Marzipan fein würfeln und mit den restlichen Zutaten für die Füllung verrühren.
Den Teig zu einem langen Rechteck ausrollen. Die Nussmasse darauf verteilen und den Teig aufrollen. Die Rolle längs durchschneiden, locker flechten und zu einem Herz formen. Nochmals ca. 15 Min. gehen lassen, anschließend backen.
Backzeit: ca. 40 bis 45 Min. bei 190 °C (170 °C Heißluft)
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tagged on:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.