Feste feiern, Partyküche!

2022 - was für ein turbulentes Jahr! Und trotzdem gab es für uns einen Grund zu feiern. Denn seit zehn Jahren erstellen wir für den dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag die Koch- und Backbücher der »Alle lieben …«-Reihe. Sage und schreibe 22 Bücher sind im Laufe dieser Zeit entstanden! Klar, dass es zu so einem Anlass natürlich einen Jubiläumsband geben muss. Das Thema war schnell gefunden: »Alle lieben Feste feiern« … wenn das mal kein Grund zum Feiern ist.

Beim Thema Partyküche ist natürlich 100 % Schlemmen angesagt. Den Auftakt machen Rezepte für Häppchen & Fingerfood, die ihr im Buch ebenso findet wie Ideen für kalte sowie warme Buffets. Ob fürs gemütliche Zusammensitzen mit der Familie oder das Fest in einer großen Runde – für jede Gelegenheit, von der Gartenparty bis zum Brunch, gibts tolle Rezepte in diesem Buch. Himmlische Desserts bilden das Finale von »Alle lieben Feste feiern«.

65 Party-Rezepte für jeden Anlass und jede Gelegenheit

Cocktails zum Selbermixen

Aber noch etwas ganz Besonderes haben wir uns für diesen Band einfallen lassen. Die Hauswirtschafterei geht unter die Barkeeper! Im wahrsten Sinne des Wortes haben wir uns auf den Weg gemacht und sind nach Schwangau in die Nähe Schloss Neuschwansteins »gegangen«. Direkt in die wunderschöne → Lilien Lounge & Bar des Hotel König Ludwig. Eine traumhafte Location an einem künstlich angelegten See inmitten einer riesigen Wellnesslandschaft. Hier trafen wir auf Barkeeper Cat, der uns Cocktails zubereitete, die auch jeder zuhause problemlos selbst mixen kann. Und hier durften wir auch einen ganzen Vormittag »unsere« Cocktails fotografieren. Ein Traum!
An dieser Stelle bedanken wir uns nochmal ganz herzlich beim Hotel König Ludwig und insbesondere bei Juliane Rapp, der Direktorin. Von ihr bekamen wir auf unsere Anfrage fürs Fotoshooting in der Lilien Lounge & Bar sofort eine Zusage und ihre Unterstützung!

Lilienlounge Hotel König Ludwig

Hotel König Ludwig, Schwangau

Barkeeper Cat hat eindrucksvoll sein ganzes Können gezeigt. Wie man eine Zitrone schön in Zacken, eine Orangeschale für ein Glas zuschneidet oder einen süffigen Cocktail mit einfachen Mitteln schön serviert, es war beeindruckend. Spektakulär wurde es, als Cat für den Gin Tonic einen speziellen Gin mit dem bezeichnenden Namen »The Illusionist« verwendet hat, denn beim Eingießen des Tonic Waters verfärbt sich der Gin wie von Zauberhand. Damit ihr wisst, wovon wir sprechen, verlinken wir ihn für euch mal nebenstehend bei Amazon.

Gin Tonic, Virgin Mojito und vier mehr

Ihr merkt schon, wir sind immer noch schwer beeindruckt von diesem Vormittag. Sechs Cocktailrezepte sind ins Buch gekommen:
Aperol Sour, Gin Tonic, Virgin Erdbeer-Daiquiri, Virgin Mojito, Batanga und Liquid Tiramisu!
Jeder für sich allein ein Genuss und wirklich einfach zum Selbermixen. Oder ihr verbringt ein paar schöne Tage in Schwangau im Hotel König Ludwig und genießt die Cocktails an der Originallocation mit traumhaften Ausblick auf See und die Allgäuer Berge. Ganz nach dem Motto des Hotels: So hätte sich der König entspannt!

Ganz exklusiv hat Cat (mehr Cocktails von ihm gibts auf Instagram: @iovancat) uns noch zwei Rezepte zur Verfügung gestellt, die wir hier nur für euch veröffentlichen.
Shake it, shake it …

Cool Mango (alkoholfrei)

0,2 l Mangosaft
2 cl Kokossirup
5–8 Pfefferminzblätter
3–4 Barschaufeln crashed ice

Die Zutaten in einen Mixer geben und kurz pürieren.
In ein Glas gießen. Etwas crashed ice daraufgeben.
Nach Belieben mit Pfefferminze, getrockneter Ananasscheibe und einer Kumquat garnieren.

Tipp: Ist kein Ice-Crusher zur Hand, einfach Eiswürfel in eine Tüte geben und mit einem Fleischklopfer zerkleinern. Eine Barschaufel entspricht etwa zwei Esslöffeln.

Cat’s Cocktail

4 cl Mezcal
2 cl Portwein
2 Spritzer Cherry Bitter
1 Spritzer Creole Bitters
2 cl Limettensaft
2 cl Agaven-Dicksaft
2 cl Grapefruitsaft rosé
1 frisches Eiweiß

Die Zutaten in einen Shaker ohne Eis geben und gut shaken. Etwa zehn Eiswürfel dazugeben und nochmals ca. 10 Sek. kräftig shaken.
Durch ein Barsieb in ein Glas gießen. Nach Belieben mit einer Orangenschale garnieren.

Tipp: Mezcal ist eine mexikanische Spirituose, die aus dem Fruchtfleisch verschiedener Agavenarten hergestellt wird.
Und nein, Mezcal hat nichts mit Wurm zu tun. Mehr Info dazu findet ihr bei → cocktailbart.de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner