100 Genussorte …

in ganz Bayern hat das Landwirtschaftsministerium 2018 auserkoren. Augenmerk wurde dabei gelegt auf lokale Spezialitäten, handgemachte Leckereien und regionale Schmankerl. Und wir sind schon ein kleines bisserl stolz, dass unser Peiting mit aufgenommen wurde! Sogar der Bayerische Rundfunk besuchte Peiting und in der Abendschau lief ein Beitrag S'Zuckerl in Peiting (leider ist der Beitrag in der Mediathek nur zeitlich begrenzt verfügbar). Vorgestellt werden die Herzogsägmühle, offene Dorf- und Lebensgemeinschaft für Menschen mit Problemen, Krankheit oder Handicap mit eigener Bäckerei, Metzgerei usw.) und das Café S'Zuckerl von unserer Freundin Patricia Pummer – der Tortenhimmel von Peiting sozusagen ;)

Do you like Pina Colada? 

Wir freuten uns riesig, als wir Patricia's Beitrag in der Abendschau gesehen haben, denn sie backt darin die Pina Colada-Torte aus unserem → "PEITING BACKT" und unser Buch wird sogar vorgestellt! Nachdem wir ganz viele Anfragen bekommen haben, möchten wir Euch heute das Rezept zu dieser Traumtorte vorstellen … viel Spaß beim nachbacken oder singen → The Pina Colada Song

Pina Colada-Torte

Biskuit: 5 Eier, 150 g Zucker, 150 g Mehl, 1 TL Backpulver
Füllung: 100 g weiße Kuvertüre
50 g abgezogene, gemahlene Mandeln, 50 g Kokosflocken, 250 g Schmand, 1 EL Sofortgelatine
1 Dose Ananasscheiben (à 490 g)
300 g Sahne, 1 TL Vanillezucker
Dekor: 3 EL Kokosflocken, 200 g Sahne, Schokoröllchen

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Schaummasse heben.
Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (28 cm Ø) streichen und
25 Min. bei 180 °C (160 °C) backen.
Den abgekühlten Biskuit einmal quer durchschneiden und den Boden mit einem Tortenring umschließen.
Die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Mandeln, Kokosflocken, Schmand und Sofortgelatine unterrühren.
Die Ananasscheiben abtropfen lassen, Eine Scheibe für die Garnitur beiseitelegen. Die restlichen Scheiben in kleine Stücke schneiden. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Ananasstücke und Sahne unter die Creme ziehen.
Die Creme auf dem Tortenboden verteilen. Den Biskuitdeckel darauflegen und 1 Std. kühl stellen.
Die Kokosflocken ohne Fettbeigabe hellbraun rösten. Die Sahne steif schlagen. Die Torte rundum mit der Sahne bestreichen und mit Kokosflocken bestreuen. Mit Sahnetupfen, Ananasstückchen und Schokoröllchen verzieren.

Tagged on: